IP-KAMERAS

Die Überwachungskameras y IP-Kameras Sie ermöglichen es Ihnen, ein System von zu pflegen Videoüberwachung Unzugänglich unter der Struktur eines geschlossenen Kreislaufs, um Ihr Geschäft oder Zuhause jederzeit bewachen zu lassen. Jetzt können Sie es auch drahtlos mit dem tun Wifi IP-Kameras. Zusätzlich zum ONVIF-Standard.

Steuern Sie Ihre Kameras von Ihrem Handy aus.

Wenn Sie ein Sicherheitssystem für Ihr Zuhause oder Ihr Unternehmen installieren möchten, das Videoüberwachung umfasst, müssen Sie wissen, wie eine IP-Kamera funktioniert und wie sie sich von einer CCTV-Kamera unterscheidet.

Was ist eine IP-Kamera und wie funktioniert sie?

Eine IP-Kamera ist eine Netzwerkkamera und besteht aus einer Kamera und einem Mikrocomputer. Sie funktionieren wie ein Computer mit einer eigenen IP-Adresse, die eine Verbindung zum Netzwerk herstellt, ohne eine Verbindung zu einem Computer herzustellen. Wenn Sie sich jedoch genau fragen, wie eine IP-Kamera funktioniert, zeigen IP-Kameras in Echtzeit, was an Ihrem Standort passiert, wo immer Sie sich befinden, da sie zum Speichern und Übertragen eine Verbindung zum Internet herstellen.

Eine IP-Kamera kann:

  • Video in Echtzeit übertragen
  • Komprimiere das Video und sende es
  • Senden Sie E-Mails mit Bildern
  • Es wird mit der vollständigen oder teilweisen Bewegung des Bildes aktiviert
  • Fernbedienung zum Bewegen der Kamera zur einen oder anderen Seite
  • Automatische Updates
  • Zugriff auf Ihre automatischen Bildaufzeichnungssysteme
  • Onvif-Protokoll

Aber was passiert, wenn das Licht ausgeht oder das Internet nicht funktioniert? Nun, Ihre IP-Kamera funktioniert nicht mehr und die Sicherheit Ihres Hauses oder Geschäfts wird vollständig beeinträchtigt. Ein weiterer Nachteil von IP-Kameras besteht darin, dass die Bild- oder Videoqualität nicht gut ist, wenn keine gute Abdeckung vorliegt, und dass sie durch Frequenzhemmung leicht sabotiert werden können. Aus diesem Grund ist es ratsam, Videoüberwachungskameras zu haben, die Sabotage erkennen, Verschlüsselungsprotokolle, Frequenzsprünge zur Vermeidung von Interferenzen und sogar Batterien zur Vermeidung von Stromausfallproblemen haben.

Unterschiede zwischen einer IP-Kamera und einer CCTV-Kamera

Obwohl sie verschiedene Unterschiede aufweisen, z. B. dass sie Daten lokal oder in der Cloud speichern können, haben sie eines gemeinsam: Beide sind für Diebe sehr abschreckend, da Bilder oder Aufzeichnungen beim Erkennen von entscheidender Bedeutung sind und die Verdächtigen fangen.

IP-Kameras sind billiger als CCTV-Kameras und einfach zu installieren und zu warten. Im Gegensatz dazu sind CCTV-Kameras, die an ein Videoüberwachungsgerät angeschlossen sind, komplexer und teurer zu installieren. Aber zwischen den beiden sind CCTV-Kameras die sichersten mit Schutz vor Sabotage oder Hemmung. Darüber hinaus bietet die CCTV-Videoüberwachung eine höhere Bildqualität, eine höhere Sicherheit bei Anschluss an einen zentralen Alarmempfänger, eine Verbindung mit Sicherheitskräften sowie bidirektionales Audio zwischen der Kamera und den Bedienern des Alarmsystems

Dank Videoüberwachungskameras erhöhen die Sicherheit, neue Funktionen wie Sicherheitssicherung und Kennzeichenerkennungssystem bieten unter anderem ein höheres Schutzniveau für Personen, Waren oder Waren, proaktiv, schnell und kostengünstig. Unter anderem Vorteile.

-30%
36,30 25,42
-40%
-58%
43,82 18,40